:. James MacBryans Tagebuch
Startseite  !Wichtig!  Kontakt  Archiv
Was soll ich tun?

Was soll ich tun? Was hat Katharina nur? Ich kann sie nicht glücklich machen. Ihre Augen haben das Strahlen und Funkeln verlernt. Ich weiß nicht, was ich machen soll und fühle mich wohl zu Recht unfähig. Vermutlich bereut sie die Hochzeit.. ich weiß nicht einmal das. Ich bin auch nur ein Mann. Ich kann ihr nicht befehlen zu lachen, ich bin ratlos. Körperlich ist sie mir sehr nah, klammert sich an mir fest. Doch umso ferner ist mir ihre Seele. Sie hat einen Husten bekommen und ich mache mir Sorgen.
Ich hoffe er verschwindet bald, denn ich selbst kenne mich derlei Dingen nicht aus. Ich versuche sie zu pflegen. Hach, wenn ich das nur könnte. Eines Nachts wurde ich wach und sah sie am Schreibtisch sitzen und schreiben, vertieft in ihre Gedanken. Ich würde ihr gerne helfen und sie glücklich machen. Ich fürchte ich kann es nicht. Ich sehe ein großes Unwetter auf uns zueilen. Ich fühle es ja schon, es ist greifbar. Ich ahne nichts Gutes. Aber auch hier weiß ich es nicht. Ich bin ihr Mann, wieso kann ich sie nicht glücklich machen? Tauge ich nur für ihr Bett? Ist das alles, was ich kann? Ich bin ratlos. Und so ratlos wie ich bin, weiß ich nicht einmal mehr was ich hier schreiben soll.

Ihr Körper liegt neben mir aber ihre Seele scheint weit fort zu sein. Ich kann das nicht akzeptieren.

17.2.09 18:55
 
Gratis bloggen bei
myblog.de